Verein

Am Samstag, 30.03.2019 fand, wie jedes Jahr, die Aktion "Saubere Flur" im Stadtgebiet von Erlenbach statt.

Während Annette, Rita, Kathrin, Marliese und Markus den Vereinscontainer und den Bouleplatz auf Vordermann brachten, sammelten 7 "Tatortreiniger" vom Bouleclub entlang der Streiter Straße äußerst akribisch jedes Fitzelchen auf.

 

Der Dachkonnelcup ist gespielt. Bei 46 Teilnehmern und einem verkürzten System – Finalspiele und die lästigen Aufräumarbeiten waren bei Tageslicht beendet – gewannen Dang Nguyen aus AB mit Peter Dahlem aus Ringheim gegen unseren Jürgen und Franziskus. Den Schießerwettbewerb konnte als einziger mit drei Treffern im ersten Durchgang Horst Albert aus Marktheidenfeld für sich entscheiden. Glückwunsch allen!

An der Aktion Saubere Flur haben wir mit ca. 1 Sack gesammeltem Unrat erfolgreich teilgenommen. So wenig Müll war es noch nie! Vielen Dank an Valentin, Stefan und Stefan, Christopher, Olaf, Guy und Beppi! Um den Container bzw. den Platz haben sich Annette, Rita und Traudl sowie Carlo und Dirk gekümmert. Ebenfalls ein herzliches Dankeschön! Der traditionell anschließend ausgetragene Hoddy-Cup ging dieses Jahr ohne jegliches Gemouschel an unseren Präsi Tommi, der zusammen mit Markus als einziger von 16 Teilnehmern mit 3 Siegen, aber der besseren Punktzahl das Supermeleé gewann. Wieder ein sehr schönes, lockeres Turnier, wenngleich es dieses Jahr meistens sonnig, aber durch den permanenten Ostwind ziemlich kalt war.

Pokalübergabe: Carlo G. (Titelverteidiger) überreicht den Hoddy-Cup an Tommi H. (Sieger 2018).

                    Herzliche Einladung!

Zum 22. Mal fand am 19.8. das beliebte Turnier unserer Vereinsband Skoul Ain't Nerve im Franziskuspark in Streit statt. Bei bestem Boulewetter folgten 56 Spieler dem Ruf des Trompeters, des Namensgebers des Turniers und Maskotchen der Band. Der Ironman ist eine geschmiedete Trompeterstatue, gestiftet von Walter Wießmann aus Mönchberg, und geht für ein Jahr als Wanderpokal an die Sieger des Turniers. Ausgetragen wieder im Modus Supermêlée/Mêlée gemouschelt (die Spieler werden bei der Einschreibung je nach Spielerfahrung und Spielstärke in 3 Töpfe verteilt (Anfänger/Amateur/Profi); je ein Spieler aus jedem Topf bilden dann ein Triplette, es werden 4 Runden Supermêlée gespielt, danach spielen die besten 12 das A-Turnier, die Plätze 13-24 das B-Turnier, hier dann in festen Formationen (Mêlée) Halbfinale/Finale), ging es ausgeglichen und sehr spannend zu. Der große Reiz dieses Turniermodus liegt darin, das auch Anfänger und wenig geübte Spieler die Möglichkeit haben, die Finalrunden zu erreichen. Das Besondere an diesem Turnier ist die einmalige Stimmung, weil es sehr locker zur Sache geht und der Spaß und die Geselligkeit im Vordergrund steht. Gewonnen haben dieses Jahr Alexandra Kopp, Günter Schnabel und Tobias Müller, herzlichen Glückwunsch!

 

Sieger Ironman 2017: Günter, Alex, Tobias

Unterkategorien