Mechenhard 4 Meister der Kreisliga B

Schnackenwerther Halbzeitmeister noch abgefangen



v. l.: Louis Lautenberger, Joscha Unkelbach, Moritz Unkelbach, Konstantin Poursanidis, Dieter Blum, Jürgen Berberich (es fehlt Wolfgang Stapf)

 

Die beiden Meister in den Unterfränkischen Kreisligen A und B wurden heuer auf der Überholspur ermittelt. Während Aschaffenburg nach dem ersten von zwei Spieltagen noch auf Platz drei rangierte und erst mit einem Sieg in der letzten Begegnung gegen den direkten Konkurrenten aus Schnackenwerth an diesem vorbeizog, brauchte die vierte Mannschaft Mechenhards Schützenhilfe aus Marktheidenfeld. Zwar konnten sich die Boulespieler aus dem Erlenbacher Stadtteil in der Vorschlußbegegnung gegen den vermeintlichen Titelaspiranten aus dem Wernecker Stadtteil durchsetzen, doch erst das Remis der dritten Mannschaft aus der Spessartmetropole gegen Schnackenwerths Zweite ließ die Mechenharder von Platz vier nach Spieltag eins noch an die Tabellenspitze springen. Aufgrund der Erweiterung auf acht Mannschaften ab der nächsten Saison nehmen nun mit Aschaffenburg II, Mechenhard IV sowie Schnackenwerth II und III die beiden Erstplazierten aus jeweils beiden Kreisligen an einer Relegation am 29.06. in Niedernberg teil und ermitteln daraus die drei Aufsteiger zur Bezirksliga Unterfranken.
Meister Kreisliga Gruppe A: Aschaffenburg 2

v. l.: Wolfgang Halbig, Pino Polara, Thomas Herr (es fehlt Wolfgang Paulke)