61 Teams fanden bei herrlichster Frühherbst-Witterung, Kartoffelsuppe, Rippchen an Kraut und geräumiger Getränkegondel den Weg in den beschaulichen Streiter Franziskus-Park, um die 21. Ausgabe des Mechenharder Dachkonnel-Cups auszuspielen.

 

Im Teilnehmerfeld fanden sich viele Mannschaften aus dem benachbarten Hessenland, darunter auch einige Frankfurter Teams, die scheinbar dem Rummel um die Jubiläumsfeierlichkeiten zur Wiedervereinigung in der Stadt zu entfliehen suchten.

Im Endspiel standen sich dann auch zwei hessische Teams gegenüber, das der für Gründau startende Stockstädter Marco Bischoff mit seinem Dreieichener Partner Temur Kurbanov, seines Zeichens frischberufener Teilnehmer zur Juniorenweltmeisterschaft in Thailand, gegen die beiden Trommer Dang van Tien und Bernd Walter für sich entscheiden konnte.

Trotz der Größe des Teilnehmerfeldes und des beliebten Schießerwettbewerbs, der vor der Cadrage eingeflochten und von Hai Nguyen aus Niedernberg gegen Paul Borst aus Schweinfurt im Stechen gewonnen wurde, fand die Siegerehrung dank der zügigen Spielweise der Teilnehmer noch bei Tageslicht statt.